Irrtum 3: Die Dachorganisation Refill prüft die teilnehmenden Refill-Stationen regelmäßig auf wichtige Qualitätsstandards, wie Hygiene.

86 % der Refill-Nutzer und potentiellen Refill-Nutzer sowie 76 % aller Befragten gehen irrtümlich davon aus, dass die Dachorganisation Refill Deutschland die teilnehmenden Refill-Stationen regelmäßig auf wichtige Qualitätsstandards prüft, wie z.B. auf Hygiene. Richtig ist: Refill Deutschland prüft die Refill-Stationen nicht auf Qualitätsstandards. Für die Sauberkeit und Qualität des Wassers ist ausschließlich der Refill-Anbieter zuständig. „Du nutzt Refill auf eigene Verantwortung“, erklärt Refill Deutschland auf seiner Website. Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema.

Dieser Artikel könnte auch für Kollegen und Freunde interessant sein?

Dann teilen Sie ihn!

Diese Artikel könnten auch für Sie interessant sein:

Coronavirus: Was Hausbesitzer jetzt über die Leitungswasserqualität wissen müssen

Natürliches versus technisches Produkt oder chemisch sauber statt natürlich rein